Aktuelle Meldungen im Überblick

Hochschule Neu-Ulm: 18. Januar 2018 - 18:00 Uhr

Die nächste Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden MBA-Studiengang "Digital Leadership und IT-Management" findet am

Donnerstag, 18. Januar 2018
um 18:00 - 19:30 Uhr
im Seminarraum ZWEI, 5-S
an der Hochschule Neu-Ulm statt.

Alle Interessenten sind herzlich Willkommen!

Hochschule Neu-Ulm: 17. Januar 2018 - 08:00 Uhr bis 18. Januar 2018 - 20:00 Uhr

Simulation zu Führung und Kooperation im Krankenhaus
Das Seminar vermittelt Führungs- und Kooperationswissen durch praktisches Handeln und Üben, statt durch "trockene" Theorie. Im Übungskrankenhaus "Am offenen Herzen" werden Sie in parallelen krankenhaustypischen Gruppen echte Fallbeispiele aus der Krankenhauspraxis bearbeiten. Die Gruppen arbeiten in mehreren Runden und kooperieren miteinander. Am Ende jeder Runde erfolgt ein ausführliches Feedback und ein bedarfsorientierter theoretischer Kurzinput.

Ihr Nutzen:
Sie haben Erfolgserfahrungen und merken, wo Sie schon auf dem richtigen Weg sind. Sie erleben ganz konkret, in welchen Führungssituationen Sie noch Verbesserungspotentiale haben. Sie arbeiten ausschließlich an Fällen aus der Krankenhauspraxis und können so das Erlernte leicht in Ihre Führungspraxis mitnehmen. Sie reflektieren Ihre Erlebnisse in ausführlichen Feedbackrunden und anhand von kurzen, theoretischen Erläuterungen.

Zielgruppe:
Führungskräfte aller Berufsgruppen aus Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens
Inhalte:
Fallbeispiele

  • Führung eines Mitarbeitergesprächs nach einer Patientenbeschwerde, bei Alkoholproblemen oder Diebstahl
  • Ein leitender Oberarzt raucht verbotenerweise im Aufenthaltsraum des Zentral-OPs
  • Ablaufveränderung zur Einhaltung der Schnittzeit 8 Uhr im OP
  • Spontane und ungeplante Aufnahme von MRSA-Patienten

Arbeitsgruppen:

  • Chefarztrunde
  • Abteilungssitzung Radiologie oder Materialwirtschaft
  • Stationsbesprechung
Hochschule Neu-Ulm: 11. Januar 2018 - 18:00 Uhr

Die nächste Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden MBA-Studiengang General Management findet

am Donnerstag, 11. Januar 2018
um 18:00 Uhr
im Seminarraum ZWEI, 5- S
an der Hochschule Neu-Ulm statt.

Alle Interessenten sind herzlich Willkommen!

Hochschule Neu-Ulm: 01. Dezember 2017 - 08:00 Uhr

Essentielle Schnittstellen zwischen Medizin und Ökonomie
Als arzt erhalten Sie von Ihrer verwaltung wirtschaftliche Unterlagen, deren Sinn und Inhalt sich Ihnen wahrscheinlich nicht immer erschließt. Die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage scheint zuweilen nur für betriebswirtschaftliche Profis nachvollziehbar. Hier setzt dieses speziell für Ärzte konzipierte Seminar an.

Ihr Nutzen:
Dieses Seminar vermittelt Ihnen wichtige Schnittstellen zwischen Medizin und Betriebswirtschaft. So gewinnen Sie Sicherheit bei Entscheidungen.
Sie werden betriebswirtschaftliche Basisbegriffe erläutert bekommen und ein Gefühl für die monetären Größenordnungen erhalten. Sie lernen, wie die Verwaltung zu sehen und zu denken. Sie werden zukünftig leichter so kommunizieren, dass die Ziele beider Professionen erreicht werden können: optimale medizinische Versorgung und erfolgreiche betriebswirtschaftliche Führung. Insgesamt schaffen Sie sich eine weitere, solide Grundlage für Ihre berufliche Zukunft.

Zielgruppe:
Ärztinnen und Ärzte
Inhalte:

  • Grundlagen zur Krankenhausfinanzierung
  • Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Controlling
  • Konzentration auf arztrelevante Aspekte
  • Vielzahl von Beispielen aus der Krankenhausführung

Kosten:
590 Euro zzgl. MwSt. (7%)

Teilnehmerzahl:
mind. 10, max. 15

Hochschule Neu-Ulm: 30. November 2017 - 18:00 Uhr

Die nächste Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden MBA-Studiengang General Management findet

am Donnerstag, 30. November 2017
um 18:00 Uhr
im Seminarraum ZWEI, 5- S
an der Hochschule Neu-Ulm statt.

Alle Interessenten sind herzlich Willkommen!

Hochschule Neu-Ulm: 30. November 2017 - 08:00 Uhr

Professionell Konflikte analysieren, bearbeiten und vermeiden

Konflikte sind ein Dauerbegleiter im Krankenhausalltag. Auseinandersetzungen mit der Verwaltung, Unklarheiten zur Arbeitsteilung zwischen Ärzteschaft und Pflege, die Suche nach Schuldigen im Organisationschaos, die Liste lässt sich beliebig verlängern. Konflikte kosten alle Beteiligten viel Energie, die dringend für die eigentlichen Aufgaben benötigt würde. Selten kann der Konflikt zu einem befriedigenden und dauerhaft stabilen Ergebnis gebracht werden.

Ihr Nutzen:
Sie erkennen früher, wann ein Konflikt entsteht. Sie erfahren wie man Art und Status von Konflikten einordnen und daraus eine passende Lösungsstrategie entwickeln kann. Sie lernen Kommunikationstechniken zur konstruktiven Lösung von Konflikten. Sie reflektieren Ihre Aufgaben und die Aufgaben anderer bei der Lösung von Konflikten. Sie lernen Strukturen und Techniken kennen, mit denen Sie zukünftig Konflikte vermeiden können.

Zielgruppe:
Führungskräfte aus allen Berufsgruppen des Gesundheitswesens
Inhalte:

  • Konflikt"kosten" - Eigene Erfahrungen, Untersuchungsergebnisse
  • Konfliktursachen im Allgemeinen und im Krankenhaus
  • Konfliktanalyse - Arten und Status von Konflikten und deren spezifische Bearbeitung
  • Kommunikationstechniken zur Konfliktbewältigung
  • Konfliktmanagementsystem - Strukturelle Methoden zur Notfallintervention, Diagnose, Therapie und Prävention bei Konflikten

Kosten:
590 Euro zzgl. MwSt. (7%)
Teilnehmerzahl:
mind. 10, max. 15

OTH Regensburg: 23. November 2017 - 18:30 Uhr

Am 23. November 2017 findet ein Informationsabend zum berufsbegleitenden Hochschulzertifikat "Mediation" an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) statt.

Mediation bietet die Möglichkeit zu einer außergerichtlichen Streit- und Konfliktlösung. Es handelt sich hierbei um ein Verfahren, bei dem zwei oder mehrere sich streitende Parteien mit Hilfe einer neutralen Person (neue) Lösungen für ihr Problem suchen. Mediatorinnen und Mediatoren helfen den Parteien, konstruktiv, kreativ und lösungsorientiert mit ihren Konflikten umzugehen und eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Der Zertifikatskurs richtet sich an Personal- und Projektverantwortliche sowie an Berater/innen und Trainer/innen, die Methoden und Techniken der professionellen Konfliktlösung für ihre Arbeit nutzen möchten. Die Ausbildung kann auf ein späteres (Master-)Studium angerechnet werden.

Anmeldung und weitere Informationen:
https://www.oth-regensburg.de/weiterbildung/hochschulzertifikate/mediation.html

Hochschule Neu-Ulm: 22. November 2017 - 18:00 Uhr

Die nächste Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden MBA-Studiengang "Führung und Management im Gesundheitswesen" findet am Mittwoch, 22. November 2017 um 18.00 Uhr Seminarraum ZWEI, 5-S an der Hochschule Neu-Ulm statt. Alle Interessenten sind herzlich Willkommen! Weitere Informationsveranstaltungen finden an folgenden Terminen statt:  24. Januar 2018

Hochschule Aschaffenburg, Geb. 24/106: 17. November 2017 - 16:30 Uhr

Wer seine Kenntnisse im Bereich Elektrotechnik ausbauen oder auf den neuesten Stand bringen möchte, kann sich via Fernstudium neben dem Beruf weiterqualifizieren. Wie dies funktioniert, erfahren alle Interessenten am Freitag, den 17. November 2017 an der Hochschule Aschaffenburg. Hier findet eine ausführliche Imformationsveranstaltung  zum Fernstudium Master of Science Elektrotechnik statt. Prof. Dr. Ing. Konrad Doll stellt den Studiengang vor und beantwortet anschließend alle individuellen Fragen. Alle Interessierten sind um 16:30 Uhr an der Hochschule Aschaffenburg, Würzburger Straße 45, Gebäude 24, Raum 106 in 63743 Aschaffenburg herzlich willkommen. Um eine Anmeldung wird gebeten: telefonisch unter (06021) 4206-612 oder per Mail an susanne.hobelsberger@noSpamh-ab.de.

 

Hochschule Neu-Ulm: 17. November 2017 - 08:00 Uhr bis 18. November 2017 - 20:00 Uhr

Die Verdichtung von Arbeit fordert gerade Führungs- und Nachwuchsführungskräfte enorm. Leider sind ihre Möglichkeiten begrenzt, Arbeit oder die Organisation von Arbeit an Mitarbeiter zu delegieren. Führungskräfte müssen deshalb mit Stress umgehen können und sich auf das Wesentliche beschränken. Ihre eigene Arbeitsorganisation sollte effektiv sein - und zudem permanent überprüft und verbessert werden. Das Seminar befähigt sie die Verschwendung in Ihren eigenen und fremden Arbeitsabläufen zu erkennen und zu beseitigen. Sie lernen ebenfalls Prioritäten festzulegen bzw. zu vereinbaren.

 

Zielgruppe:
Young Professionals, d.h. gut ausgebildete Hochschulabsolventen, die nach ihrem Studium neu im Unternehmen sind
Inhalte:

  • Ziel-Planung, -Realisation und -Kontrolle
  • Typengerechtes Zeit- und Selbstmanagement
  • Tages-, Wochen- und Monatsplanung
  • Prioritätenmanagement & Arbeitstechniken
  • Verschwendung erkennen und eliminieren
  • Arbeitsabläufe automatisieren und optimieren
  • Kosten:
    990 Euro zzgl. MwSt. (7%)
    Teilnehmerzahl:
    mind. 10, max. 18