Bachelor Betriebswirtschaft (berufsbegleitend)

Art des Abschlusses: 
Bachelor
Dauer: 
6 Präsenzsemester
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Bachelorstudium
Kosten: 
1.950,- € pro Semester
Beginn: 
im Oktober jeden Jahres
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulzugangsberechtigung
Studienort: 
Professional School of Business & Technology Kempten (Allgäu)
ECTS-Punkte: 
210
Gruppengröße: 
20-30

Neben der Vermittlung fundierter betriebswirtschaftlicher Kenntnisse findet eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis statt.

Fächergruppe: 
Allgemeinwissenschaften
Wirtschaftswissenschaften
Gliederung: 

Die Präsenzsemester finden innerhalb von wenigen Blockterminen auf dem modernen Campus der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten statt und werden durch E-Learning Konzepte ergänzt. Durch den modularen Aufbau, ortsunabhängige E-Learning Kurse, sowie zeitlich komprimierte Blockveranstaltungen ist es möglich, die Anzahl der eigentlichen Termine vor Ort zu beschränken. I.d.R. finden nur sechs Veranstaltungsblöcke (am Wochenende) je Semester statt.

Ablauf Wintersemester (ab Oktober)

  • Oktober bis Januar: sechs lange Wochenenden (Fr.-So.)
  • Februar: einzelne Prüfungstermine (am Wochenende)

Ablauf Sommersemester (ab März)

  • März bis Juni: sechs lange Wochenenden (Fr.-So.)
  • Juli: einzelne Prüfungstermine (am Wochenende)

Die Studiendauer richtet sich nach der Anzahl der Semester sowie den individuellen Qualifikationsprofilen. Basierend auf den jeweiligen Qualifikationen kann die Studienzeit stark verkürzt werden. Zum Beispiel können Betriebswirte VWA und HWK* direkt in das dritte Präsenzsemester einsteigen und somit i.d.R. nach nur 2,5 Jahren den Bachelor erlangen (*nach Abschluss eines HWK-Vorkurses).

Auch für andere Abschlüsse (Betriebs- oder Fachwirte IHK, etc.) existieren Pauschalanrechnungen. Generell werden Anrechnungsmöglichkeiten im Einzelfall durch die Prüfungskommission geprüft.

Inhalt: 

Ein Hauptaugenmerk des berufsbegleitenden Bachelor-Studiengangs Betriebswirtscaft (kurz „BBB” genannt) liegt auf der Kombinierbarkeit von Beruf und Studium. Für unsere Teilnehmer ist es wichtig, dass sie in einer überschaubaren Zeit möglichst effektiv einen Hochschul-Bachelor im Fach Betriebswirtschaft parallel zum Beruf absolvieren können. Mit dem BBB erhalten sie ein hochwertiges Hochschulstudium und können gleichzeitig ihren beruflichen Karriereweg weiter beschreiten.

Durch das flexible Studienkonzept ist es für viele Studierende möglich, innerhalb von nur sechs Präsenzsemestern und anschließender Abschlussarbeit das Studium zu absolvieren. Diese Studiendauer kann individuell sogar noch reduziert werden – bspw. durch die Anrechnung bestimmter betriebswirtschaftlicher Vorleistungen schließen manche Studierende das komplette Studium in nur 2,5 Jahren ab. Der Studienverlauf wird dabei für jeden Studierenden individuell geplant.

Zielgruppe: 

In erster Linie spricht der BBB Berufstätige an, die ein betriebswirtschaftliches Bachelorstudium an einer staatlichen Hochschule aufnehmen und parallel einer Vollzeittätigkeit nachgehen möchten. Damit richtet sich der Studiengang an Personen, die einen möglichst effektiven Karriereaufbau anvisieren und das Studium eng mit der Berufstätigkeit verzahnen möchten.

Bezeichnung des Abschlusses: 
Bachelor of Arts
Zu erbringende Leistungen: 
210 ECTS inkl. Bachelorarbeit
Details der Zugangsvoraussetzung: 

Für die Zulassung sollten Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige kaufmännische oder technisch-kaufmännische Berufsausbildung und eine anschließende, mindestens dreijährige hauptberufliche Berufspraxis im kaufmännischen oder technisch-kaufmännischen Bereich
  • Erfolgreich abgeschlossene Meister- oder Techniker-Prüfung
  • Erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum Fach- oder Betriebswirt oder ein Abschluss an einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie
  • Erfolgreicher Abschluss an einer Fachoberschule oder Berufsoberschule
  • Allgemeine oder fachbezogene Hochschulreife (Abitur bzw. Fachabitur)
Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
Eignungsfeststellungsverfahren