Bachelorstudiengang Augenoptik/Optometrie (dual)

Dualer Studiengang
Verantwortlich: 
Prof. Dr. Werner Eisenbarth
Art des Abschlusses: 
Bachelor
Dauer: 
verschiedene Studiengangsmodelle
Studienformat: 
Vollzeitstudium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Bachelorstudium
Kosten: 
.
Beginn: 
Ausbildungsstart ist zum 1. September. Das erste Ausbildungsjahr findet im Augenoptik-Betrieb statt. Das Studium startet im 2. Jahr jeweils nur zum Wintersemester.
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulzugangsberechtigung
Studienort: 
München
ECTS-Punkte: 
.
Gruppengröße: 
ca. 36 Studierende

Ziel des Studiengangs ist es, eine hochwertige, klar berufsorientierte Ausbildung für das Berufsfeld Augenoptik anzubieten. Durch die duale Struktur des Studiengangs ist eine für die Augenoptik/Optometrie unbedingt notwendige praxisorientierte Grundlagenausbildung gewährleistet. Auf die praktische Ausbildung in der „Augenoptik“ mit Ablegung einer Gesellenprüfung nach 5 Semestern und bereits parallel dazu erfolgt die akademische Ausbildung, die mit Erlangung  des akademischen Grads „Bachelor of Science“ nach  7 Semestern abgeschlossen wird. Damit wird das Berufsfeld für die Absolventinnen und Absolventen nach einer kompakten Ausbildungs- und Studienzeit von 4,5 Jahren wesentlich erweitert. Die profunde Vermittlung der für das Verständnis des Sehvorgangs notwendigen  medizinischen Grundlagen ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen in ihrer zukünftigen Tätigkeit eine umfassendere Beratung und Hilfestellung für die Kunden hinsichtlich deren Sehvermögen. Alle in der derzeit gültigen Berufsordnung für Augenoptiker vorgesehenen Möglichkeiten können somit fachkundig und verantwortungsbewusst durchgeführt werden.

 

Fächergruppe: 
Naturwissenschaften
Inhalt: 
Studieninhalte:

30 % Medizinische Grundlagen
30 % Optometrie / Optik
15 % Naturwissenschaftliche Grundlagen
15 % Technische Grundlagen

10% Betriebswirtschaftl. und fachübergreifene Grundlagen
Zielgruppe: 
Dieser zukunftsorientierte Studiengang Augenoptik / Optome-
trie gewinnt durch die zunehmende Lebenserwartung der Be-
völkerung an Bedeutung. Die zusätzliche medizinische Komponente der Ausbildung erweitert das Tätigkeitsfeld wesentlich.
Die AbsolventInnen werden in die Lage versetzt auf wissenschaftlichem Niveau Fehlsichtigkeiten zu erkennen und zu korrigieren bzw. bei pathologischen Auffälligkeiten gezielt an FachärztInnen und Kliniken weiter zu leiten. Die AbsolventInnen sind berechtig sich selbstständig zu machen und Lehrlinge auszubilden.
Bezeichnung des Abschlusses: 
Bachelor of Science (B.Sc.)
Zu erbringende Leistungen: 
Sonstige
Details der Zugangsvoraussetzung: 
  • Abitur oder  Fachhochschulreife und
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Handwerk für Augenoptik.
    oder
  • Ein Ausbildungsvertrag oder Praktikantenvertrag, der gewährleistet, dass im 5. Semester die Gesellenprüfung im Handwerk für Augenoptik abgelegt werden kann. Dabei beträgt die Ausbildungszeit im Augenoptik-Betrieb insgesamt 21 Monate, wovon 13 Monate vor Beginn des Studiums liegen müssen. Der Besuch einer Berufsschule für den Ausbildungsberuf Augenoptik wird empfohlen. (Mit Fachabitur oder Allgemeiner Hochschulreife gelten die Regeln für eine Ausbildung mit verkürzter Lehrzeit.)
Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine