B.Eng. Nachhaltiges Produktionsmanagement

Verantwortlich: 
Andrea Schiberna
Art des Abschlusses: 
Bachelor
Dauer: 
7 Semester (bei typischer Anrechnung)
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Bachelorstudium
Kosten: 
Pro Semester 2.800 € + 52 € Studentenwerksbeitrag
Beginn: 
Wintersemester
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulzugangsberechtigung
Berufspraxis
Studienort: 
THI
Lehrkraft: 
Prof. Dr.-Ing. Roland Meyer
ECTS-Punkte: 
210

Die industrielle Produktion befindet sich im Umbruch. Zu spüren ist dies besonders in der Automobilbranche, denn mit der Digitalisierung, elektrischen Antriebstechnologien und gesetzlichen CO2-Vorgaben sind enorme Herausforderungen zu bewältigen. Für Unternehmen gilt es daher mehr denn je ihre Produktionsprozesse und -philosophie auf neue Produkte und Anforderungen auszurichten, um zukunftsfähig zu bleiben. Gefragt sind jetzt Expertinnen und Experten für die grüne Produktion.

Hier setzt der berufsbegleitende Bachelor Nachhaltiges Produktionsmanagement an. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs verfügen über fachbereichsübergreifende und zukunftsrelevante Kompetenzen in der nachhaltigen Produktion/Engineering, Management und Digitalisierung. Sie sind spezialisiert auf die nachhaltige Gestaltung von Produktion, Produktionsanlagen und Lieferketten und sind in der Lage, komplexe Aufgaben aus den produktionsnahen Unternehmensbereichen zu lösen.

Fächergruppe: 
Ingenieurwissenschaften
Wirtschaftswissenschaften
Zielgruppe: 
Der Studiengang richtet sich an
  • Interessierte mit Techniker-/Meisterqualifikation
  • Fachmitarbeiterinnen und Facharbeiter, technisches Personal
  • Ingenieurinnen und Ingenieure

mit betrieblicher Berufserfahrung im Automotive Produktionsumfeld und anderen Produktionsunternehmen, die sich für ein Studium interessieren, das Ihnen betriebsnahe und auf die Nachhaltigkeit orientierte Methoden und Kenntnisse vermittelt, die sie in ihren Fachabteilungen in die Breite tragen.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit neuen Produkten (Elektroantriebe, Batteriespeicher, etc.), Fertigungsprozessen und Anforderungen in der Planung und im Umweltmanagement umgehen müssen, um das Unternehmen zukunftsfähig zu machen.
  • Interessenten, die die Herausforderung für Produktionsunternehmen sehen, technische und organisatorische Prozesse mit Blick auf Energieeffizienz und den CO2-Ausstoß zu transformieren und dazu IT-basierte digitale Methoden zur Datengewinnung und -auswertung einsetzen.
Bezeichnung des Abschlusses: 
Bachelor of Engineering
Details der Zugangsvoraussetzung: 
  • Hochschulzugangsberechtigung ODER
  • Meister oder Techniker oder Fachwirt + Beratungsgespräch ODER
  • Berufsausbildung + 3-jährige Berufspraxis + Beratungsgespräch + Probestudium (2 Semester)
Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine