Berufsbegleitender Studiengang Medizinrecht (LL.M)

Art des Abschlusses: 
Master
Dauer: 
idR. 4 Semester
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Studienangebot: 
Masterstudium, weiterbildend
Kosten: 
3250 € (zzgl. Studentenwerksbeitrag 52 €)
Beginn: 
01.10 jeden Jahres
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulabschluss
Studienort: 
Weiden
Lehrkraft: 
Prof Dr. rer. pol. Steffen Hamm
ECTS-Punkte: 
90

Der Studiengang Medizinrecht (LL.M.) ist ein berufsbegleitender, weiterbildender Masterstudiengang.

Fächergruppe: 
Medizin
Rechtswissenschaften
Inhalt: 

Er richtet sich an Berufstätige mit abgeschlossenem Hochschulstudium, insbesondere an: JuristInnen mit 1. oder 2. Staatsexamen, mit oder ohne bereits absoviertem Fachanwaltslehrgang im Medizinrecht, aber auch an MedizinerInnen, PharmazeutInnen/ ApothekerInnen, ÖkonomInnen/ BetriebswirtInnen, Public Health-ManagerInnen und Beschäftigte in der Versicherungsbrache mit akademischer Vorbildung.

JuristInnen schließen den Studiengang i.d.R. nach 3 Semestern mit dem akademischen Grad Master of Laws (LL. M.) ab. Zugleich sind die für den Fachanwalt Medizinrecht erforderlichen besonderen theoretischen Kenntnisse in den Studiengang voll integriert, so dass der zusätzliche Besuch eines Fachanwaltslehrgangs nicht mehr erforderlich ist.

Wer bereits einen Fachanwaltslehrgang Medizinrecht absolviert hat, kann sich diesen im LL.M.-Studiengang anrechnen lassen. Nach Anrechnung der bereits im Fachanwaltslehrgang erbrachten Leistungen müssen diese Studierende dann nur noch 3 Module belegen und natürlich die Masterarbeit schreiben, um den akademischen Titel Master of Laws (LL. M.) zu erhalten.

HochschulabsolventInnen anderer einschlägiger Fachrichtungen vertiefen und erweitern ihr juristisches Wissen in den ersten beiden Semestern in speziell hierfür konzipierten Modulen. Sie schließen das Studium je nach Vorbildung nach 4 oder 5 Semestern mit dem Master of Laws ab. Je nach Art, Umfang und Inhalt des vorangegangenen Studiums erhält somit jede Gruppe von Studierenden einen individuellen Studienplan.

AbsolventInnen des Masterstudiengangs Medizinrecht übernehmen Fach- und Führungsaufgaben in den verschiedenen Institutionen des Gesundheitssystems (Krankenkassen, Krankenhäusern, Kliniken usw.), in Pharma- und Versicherungsunternehmen, Ministerien und Verbänden, im öffentlichen Dienst und natürlich in Rechtsanwaltskanzleien mit medizinrechtlichem Schwerpunkt.

Die OTH Amberg-Weiden kooperiert in diesem Studiengang mit der ARBER-Seminare GmbH, die seit 1997 JuristInnen bei ihrer Zusatzqualifizierung zum Fachanwalt/ zur Fachanwältin begleitet.

Bezeichnung des Abschlusses: 
Master of Law
Zu erbringende Leistungen: 
90 ECTS inkl. Masterarbeit