CR-Management für Praktiker

Verantwortlich: 
Frau Katrin Anton, Tel.: 0921 / 557533, E-Mail: katrin.anton@uni-bayreuth.de
Art des Abschlusses: 
Zertifikat
Dauer: 
5 Tage
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Akademische Weiterbildungsangebote ohne formalen Abschluss
Kosten: 
2250 € (NGOs/NPOs) 3250 € (Unternehmen)
Beginn: 
15. März 2021 - 19. März 2021
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Keine Zugangsvoraussetzungen
Studienort: 
Bayreuth
ECTS-Punkte: 
/
Gruppengröße: 
10-12

Die Verantwortung eines Unternehmens für die Auswirkungen, die aus seinen Aktivitäten und Produkten auf Gesellschaft und Umwelt entstehen, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Transformative Prozesse und Ereignisse verändern die Wahrnehmung und den Anspruch von Kundinnen und Kunden, Kooperationspartnerinnen und -partnern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und erfordern erhöhte Transparenz und Nachhaltigkeit des Unternehmens. Der Aufbau von Corporate Responsibility ermöglicht es dem Unternehmen, einen sozialen, ökologischen und ökonomischen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Das Seminar vermittelt grundlegende Kenntnisse und liefert das Rüstzeug, um den Auf- und Ausbau eines Corporate Responsibility Bereichs im Unternehmen vorzubereiten, durchzuführen und zu gestalten.

Fächergruppe: 
Allgemeinwissenschaften
Geisteswissenschaften
Sozialwesen
Wirtschaftswissenschaften
Benötigte Vorkenntnisse: 

/

Zielgruppe: 

Das Intensivseminar "CR-Management" spricht diejenigen an, die sich in ihrer aktuellen Position oder in Hinblick auf ein zukünftiges Betätigungsfeld mit den Themen der Unternehmensverantwortung auseinandersetzen möchten und spezifisches Knowhow aufbauen wollen.

  • CR-Verantwortliche in Unternehmen
  • Nachwuchskräfte
  • CR-Consultants
  • Führungskräfte aus staatlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen
Bezeichnung des Abschlusses: 
Zertifikat "Corporate Responsibility Manager/in" (Universität Bayreuth).
Sonstiges: 
"Besonders positiv fiel uns der Kurs an der Hochschule auf: Er vermittelte fundierte Basiskenntnisse und überzeugte durch die Arbeit mit Beispielen. Lobenswert waren auch die abwechslungsreichen Vorträge verschiedener Gastrefe­renten." Stiftung Warentest (11/2013)