Hochschulzertifikat Versorgungssystemgestaltung und Versorgungssteuerung

Verantwortlich: 
Prof. Dr. Christine Boldt
Art des Abschlusses: 
Zertifikat
Dauer: 
2 Semester
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Studienangebot: 
Modulstudium
Kosten: 
500 € zzgl. Semesterbeiträge
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulabschluss
Studienort: 
München
ECTS-Punkte: 
10
Fächergruppe: 
Sozialwissenschaften
Sonstiges
Inhalt: 
  • Struktur und Funktionsweise des Gesundheitssystems, Strategien der Gesundheitsversorgung und ihre jeweilige sozialrechtliche Verortung
  • Rolle und Funktion von verschiedenen Versorgungsbereichen und Versorgungseinrichtungen
  • Leistungsansprüche, Antrags- und Begutachtungsverfahren
  • Desintegration und Diskontinuität in der Gesundheitsversorgung
  • Steuerungsinstrumente der Gesundheitsversorgung (Managed Care, Integrierte Versorgung, Nachsorgekonzepte etc.) und deren Implementierung im lokalen Versorgungskontext
  • Methoden zur Durchführung von Fall- und Versorgungsmanagement
Details der Zugangsvoraussetzung: 
  • Eine Berufsausbildung im Bereich der Gesundheits- und (Kinder) Krankenpflege, Altenpflege oder eine Gleichwertige Ausbildung
  • Einen mindestens 180-ECTS Kreditpunkte und mindestens sechs theoretische Studiensemester umfassenden Bachelorabschluss im Bereich der Pflege, Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflegewissenschaft oder in einem fachlich verwandten Studiengang an einer deutschen Hochschule oder einem gleichwertigen Abschluss
  • Der Bachelorstudiengang (oder ein vergleichbares Studium) muss mit der Note 2,5 oder besser abgeschlossen worden sein.
  • Eine gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (für ausländische Hochschulbewerber DSH-Stufe 2 oder TestDAF Niveaustufe 3 oder besser)
  • Ein erfolgreich absolviertes Eignungsverfahren in Form eines Auswahlgesprächs
Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
Eignungsfeststellungsverfahren