Masterstudiengang Sozialmanagement (M.S.M.)

Master of Social Management (M.S.M.)
Verantwortlich: 
Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann
Art des Abschlusses: 
Master
Dauer: 
5 Semester
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch/Englisch
Studienangebot: 
Masterstudium, weiterbildend
Kosten: 
7.950 € Studiengebühr (Präsenzveranstaltungen, Internetseminare und Prüfungsgebühren) + 700 € für Studienmaterialien Zzgl. pro Semester: 62 EUR Grundbeitrag Studentenwerk + 67,40 EUR Solidarbeitrag Semesterticket = 129,40 EUR Gesamtbetrag
Beginn: 
Wintersemester
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulabschluss
Berufspraxis
Studienort: 
München
ECTS-Punkte: 
120

Im Oktober 2017 startete erneut ein Kursdurchgang im Masterstudiengang Sozialmanagement.
Der Masterstudiengang Sozialmanagement wurde 2004 an der Hochschule München eingeführt. Seit 2011 wird der Studiengang als Teil des europaweiten Joint-Degree-Programms Social Work and Social Economics (SOWOSEC) angeboten.
Träger des Masterstudienganges Sozialmanagement ist die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München.
Der fünfsemestrige Master wird als Weiterbildungsstudiengang in Form eines berufsbegleitenden Studiums durchgeführt.

Fächergruppe: 
Sozialwissenschaften
Gliederung: 

Die Inhalte des Masterstudiengangs sind folgenden Modulbereichen zugeordnet:

  • Grundlagen des Sozialmanagements
  • Rechtliche Grundlagen des Sozialmanagements
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Angewandte Sozialforschung/Praxisforschung
  • Management des Organisationswandels
  • Personalmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Interkulturelles Projektmanagement im EU-Kontext
  • Strategieplanung, Marketing und Unternehmensgründung
  • Masterprojekt
Inhalt: 

Gesellschaftliche Entwicklungen und wirtschaftliche Veränderungen konfrontieren sozial-wirtschaftliche Organisationen mit neuen Rahmenbedingungen. Die Anforderungen an die Leitungs- und Führungskräfte werden weitreichender und komplexer. Für Personen mit sozialwissenschaftlichen, sozialarbeiterischen und ökonomischen Qualifikationen eröffnen sich berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Chancen in der Sozialwirtschaft und in angrenzenden Bereichen des Gesundheits-, Bildungs-, Kultur- und öffentlichen Sektors.

Der Masterstudiengang

  • erfordert Ihr Interesse für wirtschaftliche Fragen im sozialen Bereich und Ihre Bereitschaft an der Gestaltung sozialwirtschaftlicher Organisationen nach fachlichen, ökonomischen und ethischen Standards mitwirken zu wollen.
  • qualifiziert Sie für Aufgaben und Prozesse der Planung, Gestaltung und Steuerung von Organisationen im sozialen Sektor.
  • befähigt Sie zur praxis- und anwendungsorientierten empirischen Forschung und der darauf aufbauenden Entwicklung neuer Konzepte und Methoden und zwar auch in Ausrichtung auf zunehmend relevanter werdende wirtschafts- und sozialpolitische Entwicklungen im EU-Kontext.
  • ermöglicht es Ihnen durch seine europäische Ausrichtung Ihre beruflichen Wettbewerbsvorteile und Karrierechancen auf dem europäischen Arbeitsmarkt auszubauen.

 

Unsere AbsolventInnen haben die Möglichkeiten Management- und Leistungsfunktionen zu übernehmen

  • in Dienstleistungsorganisationen der Sozialwirtschaft, im Non-Profit- und For-Profit-Bereich, bei Organisationen in öffentlicher Trägerschaft bzw. auch
  • in selbständiger sozialunternehmerischer Tätigkeit

    Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiums kann auch Grundlage für eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung (Promotion) sein.

  • Zielgruppe: 

    Zielgruppe des Angebots sind berufserfahrene Personen mit Hochschulabschluss, die sich auf Leitungs- und Führungsaufgaben vorbereiten wollen oder diese in Dienstleistungsorganisationen der Sozialwirtschaft bereits ausüben.

    Bezeichnung des Abschlusses: 
    Master of Social Management (M.S.M.)
    Zu erbringende Leistungen: 
    120 ECTS inkl. Masterarbeit
    Details der Zugangsvoraussetzung: 
    • ein erfolgreich abgeschlossenes, mindestens sechs theoretische Studiensemester umfassendes Studiums der Sozialen Arbeit oder eines anderen Studienganges, der in einem nachvollziehbaren Zusammenhang mit den Zielen dieses Masterstudiums und seiner Forschungs- und Handlungsfelder steht (z.B. Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre) bzw. ein gleichwertiger Abschluss.
    • eine mindestens einjährige, praktische Berufstätigkeit nach dem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss
    • ein Aufnahmegespräch
    Zusätzliche Abschlussvoraussetzung : 
    Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
    Eignungsfeststellungsverfahren