MBA Digital Business Management

Art des Abschlusses: 
Master
Dauer: 
4 Semester bei typischer Anrechnung
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Masterstudium, weiterbildend
Kosten: 
insgesamt 18.900€ + 42 € Studentenwerksbeitrag pro Semester
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulabschluss
Studienort: 
Ingolstadt
Akkreditierung: 
ja
ECTS-Punkte: 
90

Der Master of Business Administration (MBA) ist der international anerkannte akademische Abschluss für Führungskräfte.
Mit dem MBA-Abschluss werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, den immer rascher fortschreitenden gesellschaftlichen, technologischen und vor allem wirtschaftlichen Wandel als Fach- und Führungskraft aktiv zu nutzen und Professionalität, Organisationskultur und Reifegrad ihres beruflichen Umfeldes systematisch weiterzuentwickeln.
Der berufsbegleitende MBA-Studiengang „Digital Business Management“ der Technischen Hochschule Ingolstadt ermöglicht den Teilnehmern die systematische Qualifizierung zum Professional für Digitalisierungsaufgaben im Management.

Fächergruppe: 
Informatik
Wirtschaftswissenschaften
Inhalt: 
  • Operatives Management
  • Strategisches Management
  • Digital-Business-Technologien
  • Operatives Digital Business Management
  • Leadership
  • Digital-Business-Methoden
  • Veränderungs-/Prozessmanagement
  • Strategisches Digital Business Management
  • Projekt
Zielgruppe: 
  • Fach- und Führungskräfte von IT- und Fachbereichen, die Fach- und Methodenwissen im Bereich der Digitalisierung auf- bzw. ausbauen wollen

  • Künftige Führungskräfte, welche die Qualifikations- und Kompetenzanforderungen der fortschreitenden Digitalisierung beherrschen wollen

  • Manager und Geschäftsführer, die sich für die zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung qualifizieren wollen

  • Consultants, die sich Know-how im Bereich der Digitalisierung für ihre interne und externe Beratungstätigkeit aneignen wollen

Zu erbringende Leistungen: 
90 ECTS inkl. Masterarbeit
Details der Zugangsvoraussetzung: 

Für die Zulassung zum MBA-Studium ist ein erster in- oder ausländischer Hochschulabschluss mit mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten erforderlich.

Weiterhin ist eine mindestens einjährige, einschlägig qualifizierte berufspraktische Erfahrung erforderlich. Eine einschlägig qualifizierte berufspraktische Erfahrung liegt insbesondere bei Tätigkeiten im IT- und Digitalisierungsbereich, im Projekt- oder Businessmanagement sowie in der Unternehmensführung bzw. strategischen Ausrichtung von Unternehmen vor.

Es gelten grundsätzlich die Zulassungsvoraussetzungen nach dem Bayerischen Hochschulgesetz.

Zulassungsmöglichkeit bei einem Hochschulabschluss mit weniger als 210 ECTS-Leistungspunkten:

Wenn Sie einen Hochschulabschluss mit weniger als 210 ECTS haben bzw. Ihr Abschluss mit weniger als 210 ECTS anerkannt wird, gibt es die Möglichkeit, bis zu 30 ECTS aus der qualifizierten Berufserfahrung anzurechnen.

Da das Studium überwiegend in deutscher Sprache abgehalten wird, ist das Beherrschen der deutschen Sprache unabdingbare Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Studiengang. Die Veranstaltungen werden zum Teil auch in englischer Sprache angeboten. Ebenso besteht ein Teil der Literaturempfehlungen aus englischsprachigen Büchern bzw. sind englischsprachige Fallstudien zu bearbeiten. Daher sind ausreichende Englischkenntnisse erforderlich.