MBA IT-Management

Verantwortlich: 
Kerstin Steidle
Art des Abschlusses: 
Master
Dauer: 
4 Semester + Masterarbeit (Verkürzung durch Anrechnung möglich)
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch & Englisch
Studienangebot: 
Masterstudium, weiterbildend
Kosten: 
18.900 €
Beginn: 
Wintersemester / Sommersemester
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulabschluss
Berufspraxis
Studienort: 
Ingolstadt
Akkreditierung: 
FIBAA
ECTS-Punkte: 
90 ECTS

In vielen Branchen sehen sich Unternehmen jeder Größenordnung einem sich ständig wandelndem Wettbewerbsumfeld gegenüber. In diesem Kontext erfolgreich zu sein erfordert hohe Agilität. Die Geschäfttrategie, die Prozesse für deren Umsetzung und die IT Unterstützung der Prozesse bedürfen der kontinuierlichen und flexiblen Weiterentwicklung. Daraus resultieren wachsende Anforderungen an IT-Landschaften und -Prozesse. Planung, Entwicklung und Betrieb der IT müssen ebenso immer wieder neu hinterfragt und optimiert werden wie ihre Organisation. Flankiert von Rahmenbedingungen wie Technologieentwicklung und Compliance Regelungen rücken dabei vermehrt Aspekte wie Serviceorientierung, Wertbeitrag und Governance der IT in den Vordergrund. IT Professionals bewegen sich durch diese Entwicklung zunehmend an der Schnittstelle zwischen IT und Management. Dabei gilt es, anspruchsvolle betriebliche Aufgaben durch Konzeption, Planung und Umsetzung geeigneter Lösungen  im IT-Bereich effizient zu unterstützen. Hierzu sind neben fundierten IT-Kenntnissen auch umfassende Managementfähigkeiten gefragt. Interdisziplinäres Wissen, Leadership, ausgeprägte soziale Kompetenz und das Beherrschen moderner Managementinstrumente sind dabei die Schlüsselqualifikationen der IT-Führungskräfte von morgen. Sie garantieren den Unternehmen, langfristig im Wettbewerb bestehen zu können.Das berufsbegleitende Weiterbildungsstudium »IT-Management«  (MBA) ist zielgenau auf diese Anforderungen der Wirtschaft zugeschnitten. Die Inhalte wurden mit einschlägigen Wirtschaftsvertretern unterschiedlicher Branchen und Größenordnungen abgestimmt. Als Dozenten kommen Vertreter der beiden TOP-gerankten Studiengänge Betriebswirtschaft und Informatik sowie ausgewiesene Berufspraktiker zum Einsatz.
In diesem Kontext sehen wir uns als kompetente Begleiter von angehenden Führungskräften aus IT- und Fachbereichen bei deren Qualifizierung für die kommenden Herausforderungen.

Fächergruppe: 
Informatik
Wirtschaftswissenschaften
Gliederung: 

Das Studienkonzept orientiert sich an den Bedürfnissen berufstätiger Teilnehmer. Die Präsenzveranstaltungen finden deshalb i.  d. R. von Freitagnvormittag bis Samstagabend – in Ausnahmefällen auch in Blockform unter Einbindung von Brückentagen – statt. Hinzu kommen virtuelle Anteile, die eine weitgehend orts- und zeitunabhängige Erarbeitung von Studieninhalten ermöglichen.
Die Seminarmodule sind so konzipiert, dass erworbenes Wissen 
angewendet und an konkreten praktischen Problemstellungen erprobt werden kann. Dies erfolgt beispielsweise in Form von Gruppenarbeiten und Fallstudien mit ergänzenden Präsentationen und Diskussionen.
Der Masterstudiengang beinhaltet die Erstellung praxisbezogener Studienarbeiten. Dabei wird ein laufender Transfer der Inhalte aus den Seminarmodulen in das eigene berufliche Umfeld sichergestellt. Die dort auftretenden Erfahrungen und Problemstellungen fließen in die Module zurück. Durch diesen wechselseitigen Erfahrungsaustausch werden die berufliche Expertise und die persönlichen Kenntnisse als wertvolles Potenzial genutzt.  Die Studienarbeiten liefern fortlaufendes und kritisches Feedback und unterstützen nachhaltig den Lern- und Umsetzungsprozess im Sinne einer erwachsenengerechten Didaktik.

Inhalt: 

Der Studiengang „IT-Management“ umfasst inklusive der Erstellung der Masterarbeit 5 Semester. (Verkürzung durch Anrechnung möglich)
 
Im ersten Semester stehen 4 Wahlpflichtmodule zur Verfügung, von denen 3 ausgewählt werden müssen. In der Regel können diese Module angerechnet werden. Im zweiten, dritten und vierten Semester werden jeweils drei Pflichtmodule angeboten, von denen jedes teils im Präsenz- und teils im Selbststudium absolviert wird. Das fünfte Semester dient der Anfertigung einer Masterarbeit.

Im zweiten Semester werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen in den Bereichen operatives IT-Management, operatives Management und strategisches Management vermittelt. Die Module Operatives Management und Strategisches Management beinhalten allgemeine Managementkompetenzen. Im dritten Semester werden weitere General-Management-Fähigkeiten im Modul Leadership vermittelt. Zusätzlich vertiefen die Studierenden ihr Wissen in den fachspezifischen Modulen Geschäftsprozessmanagement und Strategisches IT-Management. Die Arbeit an einem Projekt wie auch die Module Veränderungs- und Prozessmanagement und Aktuelle IT-Management-Aspekte stellen die Pflichtmodule des vierten Semesters dar. Das Projekt wird im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes an der Kent Business School durchgeführt.

Zielgruppe: 

Das berufsbegleitende Weiterbildungsstudium »IT-Management« 

(MBA) richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem IT- oder 
IT-nahen Bereich, die sich an der Schnittstelle zwischen Management und IT qualifizieren wollen. Dazu zählen insbesondere:

  • Betriebswirte, Informatiker, Ingenieure, Naturwissenschaftler 
  • und Quereinsteiger mit anderen akademischen Abschlüssen, 
  •   die mit operativen IT- Aufgaben betraut sind und sich für Mana-
      gementaufgaben in IT- und Fachbereichen qualifizieren wollen.
  • Fach- und Führungskräfte des IT-Sektors, die ihr Fach- und 
      Methodenwissen im Bereich IT-Management auffrischen  
      und ausbauen wollen.
  • Manager und Geschäftsführer, die sich für die künftigen He-
      rausforderungen im IT-Umfeld qualifizieren wollen.
  • IT-Consultants, die sich zusätzliches Know-how für ihre in- 
      terne und externe Beratungstätigkeit aneignen wollen
Bezeichnung des Abschlusses: 
Master of Buisness Administration
Zu erbringende Leistungen: 
90 ECTS inkl. Masterarbeit
Details der Zugangsvoraussetzung: 

Für das MBA-Studium ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. ein gleichwertiger Abschluss anderer Träger nachzuweisen.
Weiterhin ist eine mindestens einjährige berufliche Praxis erforderlich. Da das Studium überwiegend in deutscher Sprache abgehalten wird, ist das Beherrschen der deutschen Sprache unabdingbare Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Studiengang. Die Veranstaltungen werden zum Teil auch in englischer Sprache angeboten. Ebenso besteht ein Teil der Literaturempfehlungen aus englischsprachigen Büchern bzw. sind englischsprachige Fallstudien zu bearbeiten. Daher sind ausreichende Englischkenntnisse erforderlich.

Zusätzliche Abschlussvoraussetzung : 

nein

Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine