Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung

Regelwerke, grabenlose Sanierungsverfahren
Art des Abschlusses: 
Zertifikat
Dauer: 
1 Tag
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Akademische Weiterbildungsangebote ohne formalen Abschluss
Kosten: 
279 € / 249 € Frühbucher bis 30.07. 2021
Beginn: 
23.09.2021
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Berufspraxis
Studienort: 
Stadthalle Fürth, Rosenstr. 50, 90762 Fürth
Lehrkraft: 
div
ECTS-Punkte: 
keine
Gruppengröße: 
100-200

Die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung sind seit 2002 der etablierte Branchentreff in Nordbayern. Die jährlich wechselnden Schwerpunktthemen garantieren immer aktuelle Informationen und ein reges Netzwerktreffen zum Themenfeld der Kanalsanierung.
Eine große Hausmesse rundet die Fachtagung ab.

Fächergruppe: 
Ingenieurwissenschaften
Inhalt: 

Geballtes Tiefbauwissen auf den Nürnberger Kolloquien 2021
Aktuelle Branchenthemen und ein großes Dienstleisterspektrum, dafür stehen die Nürnberger Kolloquien auch in Ihrem 20. Veranstaltungsjahr. In Vorträgen, einer Diskussionsrunde und an den Ständen der begleitenden Hausmesse informieren unsere Experten aktuell über
  • Neuerungen in der Regelwelt
  • RZWas 2021
  • Inspektion und Reinigung
  • Grundstücksanschlüsse
  • Asbestzement
  • LED Technik in der Schlauchlinersanierung
Ausstellervielfalt auf den Nürnberger Kolloquien
Zu den diesjährigen Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung ist es uns wieder gelungen, zahlreiche erfahrene Aussteller im Bereich Kanaltechnik, Rohrsanierung und -reinigung zu gewinnen. Diese präsentieren Ihnen an ihren Ständen jede Menge wissenswerte Informationen.

Informieren Sie sich eingehend und nutzen Sie die Chance der sehr hohen Expertendichte und des direkten Kontakts bei den Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung.

Das Event als Fortbildungsveranstaltung anerkennen lassen
Die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung werden gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Zielgruppe: 
  • Entscheidungsträger aus Kommunen, Städten, Gemeinden und Industrie
  • Bauingenieure und Techniker aus Tiefbau- und Wasserwirtschaftsämtern
  • Stadtentwässerungsbetrieben
  • Umweltbehörden und -verbänden
  • Bauunternehmen
  • Ingenieurbüros
  • Bauabteilungen der freien Industrie
Bezeichnung des Abschlusses: 
Teilnahmebescheinigung
Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine