Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung

Verantwortlich: 
Claudia Bauer
Art des Abschlusses: 
Zertifikat
Dauer: 
1 Tag
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Studienangebot: 
Akademische Weiterbildungsangebote ohne formalen Abschluss
Kosten: 
279 € / 249 € Frühbucher bis 31.05.2019
Beginn: 
12.09.2019
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Keine Zugangsvoraussetzungen
Studienort: 
Stadthalle Fürth
Lehrkraft: 
div.
ECTS-Punkte: 
keine
Gruppengröße: 
80-100

Jährlich treffen sich seit 2015 Trinkwasserexperten des nordbayerischen Raums auf den  Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung. Die jährlich wechselnden Themenschwerpunkte sorgen für stets aktuelle Informationen und den Erfahrungsaustausch im Bereich der Trinkwasserversorgung.

2019 finden die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung wieder parallel statt. Die Teilnehmer erwartet somit eine gemeinsame große Hausmesse und zwei Vortragsräume zu den Themenbereichen Wasserver- und -entsorgung.

Fächergruppe: 
Ingenieurwissenschaften
Sonstiges
Gliederung: 

Inhalt: 

Programm
Moderation: ppa. Benjamin Bartsch, Prokurist - Business Development Manager, CDM Smith Consult GmbH, Nürnberg

Messung und Bewertung des digitalen Reifegrades von Wasserversorgern
Andreas Hein, Bereichsleiter Wasserökonomie & Management IWW Zentrum Wasser, Mühlheim a. d. Ruhr

Kennzahlengeleitetes Asset Management und die dazugehörige Finanzierung
Alexander Faulhaber, Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV, Partner, Rödl & Partner, Nürnberg

Aktuelle Situation der Wasserversorgung in Bayern
Bayerisches Landesamt für Umwelt Hof, Ref. 95 - Wasserversorgungsanlagen, Koordinierung, Strategien

Gewinnung von Uferfiltrat und Anpassungsbedarf von Wasserschutzgebieten
Prof. Dr. Christoph Treskatis, apl. Prof. am IWAR der TU Darmstadt, c/o Bieske und Partner Beratende Ingenieure GmbH

Verantwortlichkeit in der Trinkwasserinstallation
Gerhard Adami, Prozess- und Qualitätsmanagement, MDN Main-Donau Netzgesellschaft mbH

Neue Wasserpreismodelle auf dem Vormarsch -  Umstellungsgründe, bedarfsgerechte Methoden und überzeugende Kommunikation
Siegfried Gendries, Unternehmen RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH

Digitales Instandhaltungsmanagement in der Trinkwasserversorgung am Beispiel zweier Unternehmen der Wasserwirtschaft
Nico Friedemann, M.Sc., Leiter Produktmanagement, BN Automation AG

Grabenlose Sanierung von Trinkwasserleitungen
Jens Wahr, Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co.KG

Zielgruppe: 

Stadtwerke, Gemeindewerke, Zweckverbände, Planer, Umweltbehörden, Wasserwirtschaftsämter, Industriebetriebe

Bezeichnung des Abschlusses: 
Teilnahmebescheinigung
Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine