Nachhaltigkeitsmanagement Zertifikat

Sustainability Management
Verantwortlich: 
Prof. Dr. Claudia Eckstaller, Prof. Dr. Ingrid Huber-Jahn, Prof. Dr. Winfried Schwarzmann
Art des Abschlusses: 
Zertifikat
Dauer: 
Das Zertifikat teilt sich in sechs Module auf, die innerhalb eines Semesters angeboten werden sollen. Veranstaltungen finden jeweils in Wochenrandlagen (voraussichtlich Freitagabend und Samstag) statt. Zudem sind angeleitete Onlinetutorien und angeleitete
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
deutsch
Studienangebot: 
Akademische Weiterbildungsangebote ohne formalen Abschluss
Kosten: 
- Pro Modul 450 € inkl. Prüfungsgebühren bei Teilnahme an einzelnen Modulen - Kosten für das gesamte Zertifikat betragen 2700 € inkl. Prüfungsgebühren.
Beginn: 
Sommersemester oder Wintersemester
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulzugangsberechtigung
Berufspraxis
ECTS-Punkte: 
20

Sie sind Mitarbeiter oder Geschäftsführer eines Unternehmens im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe? Sie möchten eine Nachhaltigkeitsstrategie erarbeiten? Ihr Ziel ist es Ihr Unternehmen noch besser und nachhaltiger, sozial- und umweltverträglicher zu positionieren und gleichzeitig die Profitabilität zu steigern? Dann sind Sie beim Zertifikatslehrgang Nachhaltigkeitsmanagement genau richtig!

Fächergruppe: 
Wirtschaftswissenschaften
Gliederung: 
Modul 1  Grundlagen der Nachhaltigkeit im Unternehmen
Modul 2  Nachhaltige Unternehmensführung
Modul 3  Kennzahlen und Bewertung von Nachhaltigkeit
Modul 4  Produkte, Technologien und Ressourcen
Modul 5  Prozesse und Strukturen
Modul 6  Nachhaltige Personalwirtschaft
Inhalt: 

Ziel des Zertifikatslehrgangs ist es:

 

- Dimensionen und Ausprägungen des Themas Nachhaltigkeit einschätzen zu können,

- Chancen und Risiken, die sich aus dem Thema Nachhaltigkeit ergeben zu erkennen und zu nutzen,

- die Relevanz unterschiedlicher Handlungsfelder in Bezug zum eigenen Unternehmen zu bewerten,

- Methoden, Instrumente und Tools für einen zielgerichteten Einsatz im eigenen Unternehmen zu erlernen und zu bewerten,

- anhand verschiedenster Fallbeispiele Denkanstöße für die unternehmensspezifische Umsetzung im eigenen Unternehmen zu geben,

- Erfolgs- und Wirkungsmessungsmethoden zu erlernen,

- Marketingansätze zur Thematik umzusetzen

- Netzwerke aufzubauen

Zielgruppe: 

Mitarbeiter oder Geschäftsführer eines Unternehmens im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe

 

Bezeichnung des Abschlusses: 
Hochschulzertifikat der Hochschule München
Zu erbringende Leistungen: 
Sonstige
Details der Zugangsvoraussetzung: 

Voraussetzungen für die Zulassung zur Teilnahme an der Zusatzqualifikation sind vorbehaltlich:

 

1. Der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Zulassung zum Studium der Betriebswirtschaft oder vergleichbarer Studiengänge (wie z. B. Wirtschaftsingenieurwesen) an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften befähigt,

 

2. der Nachweis einer einschlägigen, mindestens einjährigen praktischen Berufstätigkeit und

 

3. eine aussagefähige und stichhaltige Darlegung der Gründe und Ziele für die Teilnahme an der Weiterbildung im Rahmen eines Motivationsschreibens (Letters of Motivation).

 

Personen, die die Voraussetzungen nach Nr. 1 nicht erfüllen, können auf Antrag zugelassen werden, wenn die Bewerberin/der Bewerber eine mindestens vierjährige einschlägige Berufstätigkeit mit Leitungsaufgaben nachweist und die fachliche Eignung im Rahmen eines Eignungsverfahrens festgestellt wird.

Zusätzliche Abschlussvoraussetzung : 

Am Ende der sechs Module findet eine elektronische Abschlussprüfung statt. Insgesamt können 20 ECTS-Kreditpunkte im Rahmen dieses Zertifikats erlangt werden.

Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine