Verhandeln mit Geschäftspartnern aus dem Ausland/Specials

Verantwortlich: 
Prof. Dr. Michael Schugk
Dauer: 
1 Tag - auf Anfrage
Sprache: 
Deutsch
Inhalt: 

Kurzbeschreibung des Kurses: Im Rahmen wirtschaftlicher Beziehungen zu Vertretern bestimmter Auslandsmärkte muß der jeweiligen kulturellen Andersartigkeit gerade in Vertrieb und Management Rechnung getragen werden. Insbesondere im Vertrieb ist Kenntnis und kompetente Beherrschung der jeweils ganz spezifischen Art und Weise des Handelns und Denkens von Vertretern einer bestimmten Kulturen unverzichtbar für wirtschaftlichen Erfolg. Das Seminar vermittelt einen kulturspezifisch ausgerichteten Einblick über Besonderheiten in der zwischenmenschlichen Begegnung mit spezieller Vertriebs- bzw. Managementrelevanz. Somit erfolgt eine Konzentration auf einen bestimmten Auslandsmarkt (z.B. USA, China, Vereinigte Arabische Emirate etc.), der in Absprache mit den Teilnehmern noch festzulegen ist. (Länderwunsch bitte bei Seminaranmeldung nennen!) Das vermittelte Wissen bildet die Grundlage einer länderspezifisch ausgerichteten interkulturellen Kompetenz. Themenübersicht: - Bedeutung kulturvergleichender Studien als Guidelines - Kulturspezifische Besonderheiten in Denken, Handeln und Kommunikation - Kulturspezifische Besonderheiten in der Führung von Verhandlungen und Verkaufsgesprächen Lernziele: - Informations- und erfahrungsorientierte Sensibilisierung für kulturspezifische Besonderheiten - Aneignung interkultureller Kompetenz - Befähigung zu optimierter Interaktion, effektivem Handeln und konstruktiver Anpassung gegenüber Angehörigen der spezifischen Kultur Besondere Kenntnisse: keine Methodisches und didaktisches Vorgehen: Vorträge